Abriss von Mubaraks früherer Machtzentrale beginnt

abriss ndp gebäudeÄgypten: Am Sonntag haben Bauarbeiter damit begonnen, die Parteizentrale der NDP in Kairo abzureißen. Dieser Schritt war von der Regierung im April beschlossen worden.

Das Gebäude war 1959 errichtet worden, es diente über Jahrzehnte als Zentrale der Regierungs- und Einheitspartei Nassers, Sadats und Mubaraks. Am 28. Januar 2011 wurde es bei Demonstrationen in Brand gesetzt und stand seitdem leer.

Wenig später erfolgte das Verbot der NPD – ein Zugeständnis an die Forderungen der Demonstranten. Ein Gerichtsbeschluss untersagte es daraufhin früheren NPD-Mitgliedern, sich als Kandidaten für zukünftige Parlamentswahlen aufstellen zu lassen. Dieser Entscheid ist inzwischen revidiert, die Vertreter der alten Eliten können somit wieder Mandate tragen. Das Fehlen einer Zentralpartei gilt dennoch als gravierende Einschränkung der Verfügungsgewalt von Mubaraks Nachfolger auf den Staat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.