Ägypten beginnt Verhandlungen zu militärischer Zusammenarbeit mit Russland

Sergei ShoiguÄgypten: Nach Angaben aus Armeekreisen wird der Verteidigungsminister Abdel Fattah al-Sisi am Mittwoch zu einem Gespräch mit seinem russischen Amtskollegen Sergei Shoigu zusammenkommen, um eine Ausdehnung der militärischen Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten zu diskutieren.

Ägypten ist derzeit bestrebt, seine geostrategische Position neu zu justieren und Russland hat sich zu einer Zusammenarbeit bereit erklärt, um dem eigenen Engagement im Mittleren Osten ein größeres Gewicht zu geben. Im Gespräch seien unter anderem gemeinsame Militärmanöver sowie umfangreiche Waffenlieferungen.

Die staatliche russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti meldete bereits am vergangenen Freitag, dass Russland Militärgüter im Wert von vier Milliarden US-Dollar auf Kredit an Ägypten liefern würde. Derzeit wird vermutet, dass Russland nach einem neuen Standort für eine Militärbasis im Mittelmeerraum sucht, um den vom Bürgerkrieg bedrohten Standort in Syrien zu ersetzen.

Das Treffen zwischen al-Sisi und Shoigu folgt auf den Empfang eines russischen Kriegsschiffes im Hafen von Alexandria und soll darüber hinaus einen Besuch von Präsident Putin vorbereiten. Begleitet wird Shoigu von hochrangigen Vertretern der russischen Armee.

Quelle: Egypt Independent, RIA Nowosti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.