Ägypten geht gegen Hamas vor: Tunnel werden zerstört

HamasÄgypten hat seine militärischen Aktivitäten gegen die Hamas fortgesetzt. Grenzschutztruppen zerstörten sechs weitere Tunnel, die zur Versorgung der eingeschlossenen Bevölkerung von Gaza benutzt wurden. Nach einer Stellungnahme eines Militärsprechers wurden auch Waffen und Munition in einem versteckten Depot beschlagnahmt.

Die Tunnel befanden sich nahe der Grenzstadt Rafah, welche zum einzigen legalen Grenzübergang nach Gaza führt.

In den zurückliegenden Monaten hatte die ägyptische Armee bereits Hunderte von Tunneln zerstört – mit der Begründung, dass auf diesen Wegen Waffen und Munition in die Enklave und somit in die Hände der Hamas gelangen.

Unterdessen wurde aus anonymen Quellen aus dem Militär bekannt, dass sich Ägypten nach dem erfolgreichen Schlag gegen die Muslimbruderschaft in Zukunft vermehrt gegen die Hamas richten wird.

Die palästinensische Widerstandsgruppe gilt als historischer Ableger der Muslimbruderschaft und in deren Herrschaft über Gaza sehen die neuen Machthabern in Kairo eine Unterstützungsbasis für islamistische Rebellengruppen auf der Sinai-Halbinsel, welche in den zurückliegenden Wochen und Monaten wiederholt Terroranschläge in Ägypten verübt hatten.

Quellen: Egypt Independent, Reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.