Ägypten verbietet die Hamas

hamas meshalÄgypten: Ein Gericht hat am Dienstag alle Aktivitäten der palästinensischen Hamas untersagt und die Schließung ihres Hauptquartiers angeordnet.

Die Hamas steht in Verdacht, für Gewalttätigkeiten in Ägypten seit dem Sturz Mubaraks 2011 verantwortlich zu sein und militante Islamisten auf der Sinai-Halbinsel organisatorisch zu unterstützen.

Das aktuelle Verfahren steht indirekt in Zusammenhang mit Prozessen gegen die ägyptische Muslimbruderschaft, welcher eine Kooperation mit der Hamas nachgesagt wird. So sieht sich der frühere ägyptische Staatspräsident Mursi einer Klage wegen Hochverrat ausgesetzt. Er soll die Hamas sowie die libanesische Hisbollah mit geheimen Informationen versorgt haben.

Die Hamas hält seit 2006 den Gazastreifen unter ihrer Kontrolle. Die Beziehungen zwischen ihr und Ägypten hatten sich seit dem Sturz Mursis im vergangenen Sommer drastisch verschlechtert.

Quellen: Ahram, Aswat Masriya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.