Ägypten zählt 800.000 deutsche Touristen im Jahr 2014

tourismusIm vergangenen Jahr haben 800.000 Deutsche in Ägypten Urlaub gemacht und damit Devisen in Höhe von zwei Milliarden Ägypische Pfund ins Land gebracht. Dies sagte Atef Abdel Latif, Mitglied der Deutsch-Arabischen Handelskammer.

Seit 15 Jahren würde Deutschland mit Italien um die höchsten Besucherzahlen konkurrieren, so Latif weiter. Die durchschnittliche Besuchszeit der Deutschen sei im vergangenen Jahr mit einer Woche Aufenthalt deutlich niedriger ausgefallen als vor der Zeit des „Arabischen Frühlings“ 2011. Damals hätten deutsche Touristen im Durchschnitt zwei Wochen in Ägypten geweilt.

Nach Einschätzung von Latif ist Deutschland Ägyptens wichtigster Handelspartner – bei einem Handelsvolumen von 4,5 Milliarden Euro jährlich. Die Direktinvestitionen sollen 2,5 Milliarden Euro betragen haben. Darüber hinaus stellt Deutschland im Vergleich zu anderen Staaten die meiste Entwicklungshilfe bereit.

WEF: Ägypten als zweitbilligstes Reiseland

Hinsichtlich des allgemeinen Preisniveaus mag ein Urlaub in Ägypten für europäische Touristen mehr als attraktiv erscheinen: Nach einer Studie des Weltwirtschaftsforums (WEF) ist Ägypten derzeit das weltweit zweitbilligste Reiseland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.