Anschlag auf Militärgeheimdienst in Anschas

Armeesprecher Oberst Ahmed Mohamed AliÄgypten: In Anschas (Gouvernement Asch-Scharqiyya, östlich von Kairo) kam es am Sonntag Mittag zu einem Bombenanschlag in der Nähe eines Hauptquartiers des Militärgeheimdienstes, bei welchem vier Soldaten verletzt wurden und einiger Sachschaden an der Infrastruktur des Areals entstand.

Die Bombe soll in einem außerhalb des Komplexes abgestellten Fahrzeug versteckt gewesen sein.

Armeesprecher Ahmed Ali bestätigte diese Angaben am Sonntag via Facebook. Die Urheber der Tat sind noch nicht bekannt.
Anschas beherbergt unter anderem einen Forschungsreaktor der ägyptischen Atomenergiebehörde.

Quelle: Ahram, Reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.