Ausgangssperre im Nordsinai um 3 Monate verlängert

Sinai Al Arish Polizeistation (Foto: Virginie Nguyen)Ägypten: Die nach Anschlägen auf Einheiten der Armee mit über 30 Toten im Oktober verhängte Ausgangssperre im Norden des Sinai ist am Sonntag um drei Monate verlängert worden. Eigentlich sollte sie an diesem Tag auslaufen, doch die Interimsregierung in Kairo gab nun eine Verlängerung bis zum 25. April bekannt. Als Grund wurde die weiterhin angespannte Sicherheitslage auf der Halbinsel genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.