Außenminister Fahmy fordert Frankreich und EU zu klarer Haltung gegen Terrorismus auf

Fahmy Fabius Treffen 2013Der ägyptische Außenminister Nabil Fahmy hat anlässlich seines Besuchs in Frankreich eine klare Haltung der Europäer gegenüber terroristischer Gewalt in Ägypten verlangt. Frankreich und die EU sollten die besondere Lage Ägyptens in Betracht ziehen und die Anstrengungen der neuen ägyptischen Führung zur Stabilisierung des Landes anerkennen.

Fahmy hält sich seit Samstag in Frankreich auf und sprach unter anderem mit seinem Amtskollegen Laurent Fabius. Dieser hatte sich am 14. August klar gegen die Niederschlagung der islamistischen Proteste ausgesprochen und die ägyptische Regierung zu einem sofortigen Gewaltverzicht aufgefordert.

Neben der Innenpolitik Ägyptens wurde auch die Lage in Syrien und Palästina thematisiert. In Bezug auf Syrien unterstrich Fahmy die Forderung Ägyptens nach einer politischen Lösung des Konflikts. Den Palästinensern sprach er seine Unterstützung für ihr Bestreben zur Gründung eines unabhängigen Staates basierend auf den Grenzen von 1967 und mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt aus. Als Voraussetzung nannte er die Aufgabe der israelischen Blockadehaltung.

Quellen: Egypt Independent, Französisches Außenministerium

Foto: MAE/F. de La Mure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.