Drei Tote bei Zusammenstößen zwischen Islamisten und Sicherheitskräften in Ägypten

proteste pro mursi kairo 03-2014Bei Demonstrationen in Ägypten sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums drei Menschen ums Leben gekommen, mindestens 27 wurden unter anderem durch den Einsatz von Schrotmunition verletzt.

Im Anschluss an das Freitagsgebet hatten sich islamistische Kräfte unter dem Slogan „Amerikaner und Zionisten werden uns nicht regieren“ zu Protestkundgebungen versammelt. Anhänger des Militärs und Sicherheitskräfte stellten sich ihnen entgegen. Bei den folgenden Auseinandersetzungen sollen auf beiden Seiten Schusswaffen eingesetzt worden sein.

Quelle: Ahram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.