Fitch erhöht Ägyptens Rating von „B-“ auf „B“

fitch ratingDie britisch-amerikanische Ratingagentur Fitch hat am Freitag ihre Bewertung der Kreditwürdigkeit Ägyptens von vormals „B-“ auf „B“ heraufgestuft.

Als Gründe nannte die Agentur Strukturreformen wie die Senkung der Subventionen auf Treibstoffe, Steuererhöhungen, eine Reduzierung der Stromausfälle sowie eine bessere Zahlungsmoral gegenüber internationalen Treibstofflieferanten.

Die ägyptische Volkswirtschaft litt in den vergangenen Jahren stark an den Folgen des wirtschaftlichen Einbruchs nach dem Aufstand von 2011, messbar war dies unter anderem an einem geringen Wirtschaftswachstum, einer hohen Inflation und einer Zunahme der Arbeitslosigkeit. Ab Juli 2014 vermochte es die Interimsregierung, durch starke Einschnitte bei den Treibstoffsubventionen das Staatsbudget zu entlasten.

Die Ratingagentur Fitch bescheinigte Agypten bereits im Januar 2014 eine stabile Wirtschaftsentwicklung – ein Urteil, das jetzt erneuert wurde.

Investorenkonferenz im März geplant

Ägypten bereitet sich derzeit auf eine internationale Investorenkonferenz vor. Die „Egypt Economic Development Conference“ wird vom 13. bis 15. März 2015 in Scharm el-Scheikh stattfinden. Sie soll die Ausarbeitung eines wirtschaftlichen Vierjahresplans mit Investitionen in Milliardenhöhe ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.