Frankreich stattet Kairoer U-Bahn mit neuen Zügen aus

kairo u-bahn linie 3Ägypten: Frankreich wird für die Eröffnung der dritten U-Bahn-Linie in Kairo 64 neue Züge bereitstellen. Dazu unterzeichnete die ägyptische Regierung am Sonntag einen Vertrag mit dem französischen Botschafter, welcher eine Gesamtinvestition in Höhe von 344 Millionen Euro vorsieht, die von Frankreich zur Hälfte getragen wird.

Der französische Anteil wird als Kredit mit einer Laufzeit von 53 Jahren bei einem minimalen Zinssatz von nur 0,1 Prozent gewährt, wobei die Rückzahlungen erst nach 20 Jahren beginnen sollen. Die andere Hälfte wird über einen Kredit mit der französischen Bank Coface finanziert.

Frankreich hatte sich schon zuvor am Bau aller drei U-Bahn-Linien in Kairo mit Krediten in einer Gesamthöhe von 1,2 Milliarden Euro beteiligt. Die Bauzeit reichte dabei von 1979 bis 2012.

Die erste Kairoer Linie konnte im Jahr 1987 eröffnet werden. Heute befördert das U-Bahn-System auf einer Gesamtstreckenlänge von 77,9 Kilometern etwa vier Millionen Passagiere pro Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.