Islamische Entwicklungsbank finanziert Kraftwerk in Ägypten

IDB LogoDie Islamische Entwicklungsbank (IDB) aus Dschidda, Saudi-Arabien, hat Ägypten am Donnerstag einen Kredit in Höhe von 385 Millionen Dollar (283 Mio. Euro) zugesagt. Das Geld soll in die Errichtung eines Kraftwerks im Süden von Kairo fließen.

Die von der IDB aufgebrachte Summe deckt dabei nur ein Fünftel der nötigen Investition. Der Rest wird von weiteren internationalen Geldgebern aufgebracht.

Ägypten steckt momentan inmitten einer Energiekrise, die lokale Stromproduktion steht hinter der Nachfrage zurück. Laut Regierungsangaben wären mindestens fünf Milliarden Dollar nötig, um das veraltete Energieversorgungssystem auf den neusten Stand zu bringen.

Das geplante Kraftwerk wird im südlich von Kairo gelegenen Helwan entstehen und eine Kapazität zur Produktion von 1.950 MW umfassen. Zwischen 2017 und 2018 soll es stufenweise in Betrieb genommen werden.

Quelle: Reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.