Kuwait unterstützt Ägypten mit zwei Milliarden Dollar

People and vehicles are seen caught in a traffic jam in front of the Central Bank of Egypt's headquarters in downtown CairoÄgypten: Nach Aussage des Zentralbankchefs wird Kuwait in einer Woche zwei Milliarden US-Dollar an die Bank überweisen – dies meldete die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch.

Im Interview mit Al-Arabiya gab der Chef der ägyptischen Zentralbank, Hisham Ramez, an, dass das Geld fünf Jahre lang in der Zentralbank deponiert werden soll.

Diese Aktion folgt auf die Ankündigung Kuwaits im vergangenen Juli kurz nach dem Sturz der Regierung Mursi, insgesamt vier Milliarden Dollar Hilfsleistungen an Ägypten zahlen zu wollen. Diese Summe soll nun aufgeteilt werden in den genannten Kredit an die Zentralbank, eine Subvention in Höhe von einer Milliarde sowie die Lieferung von Mineralölprodukten im Wert von einer weiteren Milliarde Dollar.

Diese Unterstützung zielt darauf ab, einem drohenden Zahlungsdefizit Ägyptens vorzubeugen sowie den weiteren Verfall der Landeswährung aufzuhalten. Weiter erlaubt es dem Land eine souveräne Verhandlungsposition gegenüber anderen potenziellen Geldgebern wie dem Internationalen Währungsfond (IWF), der Kredite zumeist an unsoziale und damit schwer durchsetzbare Auflagen knüpft.

Quelle: Reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.