Mubarak: Ägypter sollten Sisi unterstützen

mubarakÄgypten: In einem Fernsehinterview hat Husni Mubarak die Ägypterinnen und Ägypter am Sonntag dazu aufgefordert, den Präsidenten al-Sisi zu unterstützen. Der Ex-Diktator vertraue dem neuen Machthaber Ägyptens. „Schicksalhafte Entscheidungen“ stünden bevor und al-Sisi sei auf die Mitarbeit der Bevölkerung angewiesen.

Das telefonische Interview wurde über den privaten Fernsehsender Sada El-Balad ausgestrahlt. Mit dem Statement gibt der Ex-Präsident anscheinend auch seine mediale Zurückhaltung auf, die er seit seiner Absetzung im Februar 2011 durch den Obersten Militärrat praktiziert hatte.

Der Anlass seines Aufrufs war der 33. Jahrestag des Rückzugs israelischer Truppen aus dem Sinai infolge des Friedensvertrages zwischen Ägypten und Israel. In Ägypten wird der Rückzug der Israelis als Sieg gefeiert. Mubarak verwies am Sonntag auf die Opfer, die seine Generation damals für den Fortbestand der Nation erbracht habe.

Ein Gedanke zu „Mubarak: Ägypter sollten Sisi unterstützen

  1. Ex-Diktator unterstützt Diktator, schade um die über 1000 Toten der vergessenen Revolution des 25. Januar. Schade um Ägypten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.