Ägypten plant Wirtschaftszone am Suez-Kanal

sisi im märz 2015 - investorenkonferenz scharm el scheikhDer ägyptische Präsident Abd al-Fattah al-Sisi hat ein Gesetz unterzeichnet, dass die Einrichtung einer neuen Wirtschaftszone am Suez-Kanal vorsieht. Eine Woche zuvor war das neue Teilstück des Kanals eröffnet worden. Ägypten möchte damit mehr internationalen Schiffsverkehr durch den Kanal leiten und so die staatlichen Einnahmen erhöhen. Ägypten plant Wirtschaftszone am Suez-Kanal weiterlesen

Ministerium: Hurghada und Scharm el-Scheikh als beliebteste Touristenziele

tourismus pyramidenNach Angaben des Tourismusministeriums sind Hurghada und Scharm el-Scheikh die derzeit attraktivsten Touristenziele in Ägypten. Hier sei die Rate bei der Bettenbelegung in Hotels am höchsten. Dies teilte ein Sprecher anlässlich der Veröffentlichung der bisherigen Jahresbilanz mit. Schlechter abgeschnitten hatten die Städte Kairo, Luxor und Aswan. Ministerium: Hurghada und Scharm el-Scheikh als beliebteste Touristenziele weiterlesen

Präsident Sisi entschuldigt sich bei Anwälten für Polizeigewalt

sisiÄgypten: In Reaktion auf den eintägigen Streik der Berufsverbands der Anwälte am Samstag erfüllte Präsident al-Sisi eine Forderung der Streikenden und entschuldigte sich für den Übergriff eines Polizeioffiziers auf den Anwalt Emad Fahmi, welcher sich in der vergangenen Woche in Damietta zugetragen hatte. Präsident Sisi entschuldigt sich bei Anwälten für Polizeigewalt weiterlesen

Anwälte streiken gegen Polizeigewalt

anwälte streikÄgypten: Für den heutigen Samstag hatte der Berufsverband der Juristen zu einem landesweiten Streik aufgerufen. Nach Angaben des Verbandschefs Sameh Ashour beteiligten sich daran 90 Prozent der Mitglieder. Das Syndikat wollte mit dieser Aktion auf die steigende Polizeigewalt aufmerksam machen, die in der Vergangenheit wiederholt auch Anwälte traf. Anwälte streiken gegen Polizeigewalt weiterlesen

Siemens erhält Großauftrag von Ägypten

siemens bauvorhaben 2015Der Technologiekonzern Siemens unterzeichnete am Mittwoch mit Ägypten einen Vertrag zur Errichtung von Gas- und Windkraftanlagen im Wert von acht Milliarden Euro. Dieser Auftrag gilt als der größte Einzelauftrag in der Firmengeschichte. Die Unterzeichnung erfolgte im Rahmen des Besuchs von Präsident Abd al-Fattah al-Sisi in Berlin. Sie schließt sich an eine Absichtserklärung auf der ägyptischen Investorenkonferenz im März an, wo Siemens bereits Aufträge zugesagt wurden. Siemens erhält Großauftrag von Ägypten weiterlesen

Menschenrechtler darf nicht nach Deutschland reisen

lotfyDer Generaldirektor der ägyptischen Menschenrechtsorganisation ECRF, Mohamed Lotfy, wurde gestern an der Ausreise nach Deutschland gehindert, wie es in einer Erklärung von ECRF hieß. Lotfy sei vom Deutschen Bundestag eingeladen worden und sollte dort anlässlich des gleichzeitig stattfindenden Staatsbesuchs des ägyptischen Präsidenten in Berlin über die Menschenrechtslage in Ägypten informieren, so Reuters. Menschenrechtler darf nicht nach Deutschland reisen weiterlesen

Al-Sisi wird am Dienstag mit militärischen Ehren in Berlin empfangen

sisi im märz 2015 - investorenkonferenz scharm el scheikhÄgyptens Präsident Abd al-Fattah al-Sisi wird am Dienstagabend in Berlin erwartet, wo ihn Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue unter militärischen Ehren empfängt. An diese Zeremonie soll sich am Mittwoch ein Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel anschließen.
Al-Sisi kommt auf Einladung der Kanzlerin nach Deutschland. Der Besuch gilt allerdings wegen zahlreicher Menschenrechtsverletzungen in Ägypten und mangelhafter demokratischer Standards als umstritten. Al-Sisi wird am Dienstag mit militärischen Ehren in Berlin empfangen weiterlesen