Weizen-Importe steigen auf 1,8 Mio. Tonnen seit Juli

FAO - Ägypten Weizen Importe Statistik 2013Nach Meldung einer staatlichen Nachrichtenagentur hat Ägypten im September weitere 235.000 Tonnen Weizen von Rumänien, Russland und der Ukraine geordert und damit die Gesamtmenge importierten Weizens seit Juli 2013 auf 1,8 Millionen Tonnen erhöht. Die zuständige Behörde erwartet die Lieferung im November.

Der unter der Mursi-Regierung im Februar verhängte Importstopp für Weizen wurde von der Nachfolgeregierung im Juli aufgehoben, um die Nahrungsmittelversorgung Ägyptens wieder sicherzustellen.

Der jährliche Bedarf an Getreideimporten bis zum Sommer 2014 wird auf etwa 14,9 Millionen Tonnen geschätzt. Dies bedeutet eine Steigerung um 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, aber eine Reduzierung um 7 Prozent im Durchschnitt der letzten fünf Jahre.

Ägypten ist der weltweit größte Importeur von Weizen und unterhält zur Basisversorgung der verarmten Bevölkerung ein umfangreiches staatliches Subventionsprogramm für den Verkauf von Brot und anderer basaler Rohstoffe.

Nach Angaben des ägyptischen Landwirtschaftsministeriums wurde im vergangenen Winter die bisher größte Anbaufläche zur einheimischen Weizenproduktion genutzt: 1,43 Millionen Hektar, eine Steigerung um 100.000 Hektar im Vergleich zum Vorjahr.

Quellen: Ahram, FAO

Ein Gedanke zu „Weizen-Importe steigen auf 1,8 Mio. Tonnen seit Juli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.